ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

Das sagt „Stiftung Warentest“:

Zahnersatz ist teuer. Ein fester Zuschuss, den die gesetzlichen Krankenkassen gewähren, deckt die Rechnung für eine Krone, eine Brücke, ein Implantat oder ein Inlay nur zum kleineren Teil ab. Die Rechnung für Zahnersatz auf einem Implantat kann sich beispielsweise auf 3000 Euro belaufen. Die Kasse zahlt davon zurzeit 387 Euro. Aus einer sehr guten Zahnzusatzversicherung erhält der Kunde weitere 2300 Euro. Um hohe Kosten abzufedern, kann es sinnvoll sein, eine Zusatzversicherung abzu­schließen.

Auch wer schon eine Zahnversicherung hat, sollte seinen Vertrag gelegentlich überprüfen. Manche Patienten stellen enttäuscht fest, dass sie trotz Zusatzversicherung auf hohen Kosten sitzen bleiben. In vielen Verträgen sind die Leistungen begrenzt, einzelne Tarife schließen besonders teure Versorgungen wie Inlay oder Implantat komplett vom Versicherungsschutz aus. Da kann sich ein Wechsel ins bessere Angebot lohnen. Kunden können laufende Verträge mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres kündigen, wenn sie sich bei einer anderen Gesellschaft besser oder günstiger versichern wollen.

Viele Zusatztarife zahlen auch für Leistungen der Prophylaxe wie beispielsweise die Professionelle Zahnreinigung. Warum es sinnvoll ist, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen und worauf Patienten in der Zahnarztpraxis achten sollten, lesen Sie im Test Professionelle Zahnreinigung.

Denn früher oder später erwischt es jeden. Beispielsweise leiden mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland unter einer mittelschweren, rund 20 Prozent unter einer schweren Form der Parodontitis – auch Parodontose genannt. Sie kann zum Verlust von Zähnen führen. Die Stiftung Warentest empfiehlt, sich rechtzeitig um leistungsstarken Versicherungsschutz zu kümmern. Hat der Zahnarzt einem Patienten schon zu einer Behandlung geraten, ist es zu spät. Dann kommt eine neu abgeschlossene Versicherung dafür nicht auf. Auch in den ersten acht Monaten nach Vertragsschluss erhalten Versicherte noch keine Leistungen.

 

In gewissen Fällen empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung, welche die heute oftmals hohen Eigenanteile (teilweise) übernimmt. Ein gutes und unabhängiges Vergleichsportal finden Sie unter:

www.waizmanntabelle.de

©2018 HW Hornstein-Wallowy - Alle Rechte vorbehalten

ALLES UNTER EINEM DACH

Die Bündelung zahnmedizinischer Fachkompetenz unter einem Dach.
Sie haben uns als Vertrauens- und Ansprechpartner.
Alles auf höchstem Niveau.