WURZELSPITZEN- RESEKTION

// Mikrochirurgisches Vorgehen
// Maximale Erfolgsquoten

 

Eine Wurzelspitzenresektion stellt oft die letzte Möglichkeit dar, einen Zahn zu erhalten. Sie kann notwendig sein, wenn eine durchgeführte Wurzelkanalbehandlung nicht den gewünschten dauerhaften Erfolg hatte.

Bei dieser Behandlung wird die Spitze der Wurzel abgetrennt, um die Entzündung, verzweigte Nebenkanälchen des Wurzelkanals sowie die darin vorhandenen Bakterien zu entfernen. Anschließend erfolgt mit Hilfe einer diamantierten Ultraschallspitze die Erweiterung und Reinigung sowie eine bakteriendichte Versiegelung der Schnittfläche mit Hilfe eines biologischen Spezialzements (sog. „retrograde Füllung“).


©2018 HW Hornstein-Wallowy - Alle Rechte vorbehalten

ALLES UNTER EINEM DACH

Die Bündelung zahnmedizinischer Fachkompetenz unter einem Dach.
Sie haben uns als Vertrauens- und Ansprechpartner.
Alles auf höchstem Niveau.