Dr. Annette Hornstein

Dr. Annette Hornstein

Zahnärztin
Ästhetische Zahnmedizin
Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Ihre Zahnärztin, Dr. Annette Hornstein, studierte nach ihrer Schulzeit in Pfullingen (Friedrich-Schiller-Gymnasium) Zahnmedizin in Frankfurt am Main. Von 2007 arbeitete sie bis 2009 schon in Pfullingen in der Praxis Dr. Iris Hornstein am Laiblinsplatz 6.

Die Promotion erfolgte 2010 zum Thema Ästhetik und Schönheit des Gesichts und des Lächelns. Ästhetik und das perfekte Lächeln waren auch Gegenstand diverser Veröffentlichungen in anerkannten nationalen und internationalen Fachzeitschriften.

In der Folge wechselte sie in eine Klinik für Schönheitschirurgie und ästhetische Zahnheilkunde, die Dorow-Clinic in Waldshut. Hier perfektionierte sie die Fachbereiche des hoch-ästhetischen Zahnersatzes auf Zähnen und Implantaten. Eine zwei Jahre andauernde Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ) absolvierte sie erfolgreich und bekam für Ihr Fachwissen und Können den geprüften und zertifizierten Tätigkeitsschwerpunkt in diesem Bereich verliehen.

Seit vielen Jahren widmet sich Dr. Annette Hornstein außerdem sehr intensiv und mit großem Engagement der Kinderzahnheilkunde. Es folgte direkt eine weitere zweijährige Weiterbildung zur Vertiefung des komplexen Gebiets der Kinderzahnheilkunde.

Zusätzlich leitet sie einen anerkannten, jährlich stattfindenden Qualitätszirkel, zu dem Zahnärzte aus ganz Deutschland anreisen. Hier ist sie nicht nur Veranstalterin, sondern auch gefragte Referentin.

Die Philosophie von Dr. Annette Hornstein beinhaltet zunächst, in einem entspannten, ausführlichen und unverbindlichen Gespräch, die Situation und die einzelnen Wünsche und Bedürfnisse der Patienten detailliert zu erfahren und diese dann umzusetzen. Bei ihr sind Sie in den besten Händen!

Vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie Ihre Zahnärztin Dr. Annette Hornstein beim Gespräch persönlich kennen.

Fortbildungen

Wir streben nach einem Höchstmaß an Qualität für den Ausbildungsstand unserer Mitarbeiter, aber auch für uns selbst. Diese Qualität wird durch regelmäßige Schulungen unterstützt, um unsere Leistungsfähigkeit und Kompetenzen weiterzuentwickeln. Damit sind wir immer am Puls der Zeit bei wissenschaftlichen Neuerungen und aktuellen Behandlungskonzepten. Diese Erfahrung und dieses Wissen geben wir Ihnen in Ihren Behandlungen weiter.

Curriculum Kinderzahnheilkunde | Mai 2014

Kariestherapie im Milch- und Wechselgebiss I | Mai 2014

Zahntechnische Leistungen BEL2014 und BEB | Februar 2014

Praxisorganisation ZFZ Stuttgart | November 2013

Pädiatrie und Parodontologie | Oktober 2013

KFO im Milch- und Wechselgebiss | Oktober 2013

Kariestherapie im Milch- und Wechselgebiss II | September 2013

Betriebswirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Grundlagen | Juli 2013

Grundlagen der Kinderzahnheilkunde | April 2013

Prävention Kinderzahnheilkunde II | März 2013

Prävention Kinderzahnheilkunde I | Februar 2013

Nanotechnologie in der Zahnheilkunde | Januar 2013

Differenzierte prothetische Versorgungskonzepte in der Implantologie | Dezember 2012

Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde | Oktober 2012

CAD/CAM Technologie in der Zahntechnik und Zahnmedizin | Mai 2012

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach RöV | Mai 2012

Die Ästhetik in der abnehmbaren Prothetik (Teil- und Vollprothetik) | April 2012

Implantologie und Implantatprothetik | März 2012

GOZ 2012 Seminar |  Februar 2012

Plastisch-ästhetische Parodontalchirurgie | Januar 2012

Vollkeramische Restaurationen | Dezember 2011

Die Funktion und Ästhetik der Zähne | November 2011

Instrumentelle Funktionsanalyse | November 2011

Noninvasive und minimalinvasive ästhetische Maßnahmen | September 2011

Beurener Sommersymposium | Juni 2011

Praktischer Fotokurs nach den Richtlinien der DGÄZ | April 2011

Grundlagen der ästhetischen Zahnheilkunde | April 2011

Fallplanungstraining Ästhetik | Mai 2011

Beurener Sommersymposium | Juli 2010

Schwarzwaldtagung Parodontologie – die Basis einer erfolgreichen Zahnmedizin | April 2010

Grundlagen der BEMA | März 2009

Computergestützte Fertigung von Zirkongerüsten | Januar 2009

Adaption von Prothetik mit Hilfe einer manualtherapeutischen Behandlung | Dezember 2008

81. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie | November 2008

Neue Konzepte in der Totalprothetik | November 2008

CAD/CAM Systeme für die Praxis | November 2008

Grundlage zur ästhetischen Versorgung von natürlichen Zähnen und Implantaten | November 2008

Fit für den Notfall in der Praxis | September 2008

Promotion

Anguläre Analyse des Gesichts: Vergleich von manuellen mit computergestützten Parametern

Dissertation des Fachbereichs Medizin (Zahnmedizin) der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Klinik für Kieferorthopädie.

Betreuung durch Herrn Prof. Dr. S. Kopp.

Abgabe und Verteidigung 2010.

Als Buch und elektronische Ressource erhältlich.

Zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde
Kinder- und Jugendzahnheilkunde
Kinder- und Jugendzahnheilkunde

Dr. Annette Hornstein hat sich durch intensive Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen auf das Gebiet der Kinder- und Jugendzahnheilkunde spezialisiert.
Nur durch eine behutsame und psychologisch ausgeklügelte Behandlung können Sie sicher sein, dass Ihre Liebsten sich in den besten Händen befinden.
Nie wieder Angst vor dem Zahnarzt.

Zertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnheilkunde
Ästhetische Zahnmedizin
Ästhetische Zahnmedizin

Durch das mehrjährige Studium und geprüfte Fortbildung in der zahnmedizinischen Ästhetik sind Sie bei Dr. Annette Hornstein stets auf der sicheren Seite. Die Fachbereiche des hoch-ästhetischen Zahnersatzes auf Zähnen und Implantaten wurden in dieser Zeit perfektioniert. Eine zwei Jahre andauernde Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ) absolvierte sie erfolgreich und bekam für Ihr Fachwissen und Können den geprüften und zertifizierten Tätigkeitsschwerpunkt in diesem Bereich verliehen.

Wissenschaftliche Tätigkeit und Publikationen

Gesundheitsratgeber Kinderzahnheilkunde | Pfulliger Journal | 2014

Messtechnischer Vergleich zur Winkelvermessung im en face-Bild - Manuelles Clinmeter vs. 3D-Gesichtsscanner Primos body | Digital Dental News | 4 | September 2010

Wird das Gesicht beim Lächeln symmetrischer? Erfassung ästhetischer Parameter durch Winkelvermessung im dreidimensionalen En-face-Bild | Quintessenz | 61 (73 - 84) | 2010

Referententätigkeit Qualitätszirkel

2015

Ein umfassendes Therapiekonzept zur Behandlung der Parodontitis – Ein Patientenfall

Die Alarmanlage in der Zahnarztpraxis – der sinnvolle Schutz gegen Diebstahl

Wirtschaftlichkeitsprüfung – Budgetierung – Degressiver Punktwert. Wer blickt da noch durch?

 

2014

Der Weg in die erfolgreiche Praxis

Implantat vs. kieferorthopädischer Lückenschluss

Ästhetische Gesamtrehabilitation eines parodontal geschädigten Gebisses mit Vollkeramikkronen

Update zur Behandlung einer Bisphosphonat-Nekrose

 

2012

Die Cranio Mandibuläre Dysfunktion – Fallberichte und Erfolgskonzepte

Die Ästhetik Checkliste

Misserfolge in der Zahnheilkunde

 

2011

Ästhetische Analyse – Umsetzung in der Praxis

Fallpräsentation: Vollkeramik in Perfektion

Von der Frühprophylaxe zur Milchzahnwurzelkanalbehandlung

Das bidirektionale Verhalten von Parodontitis und Systemerkrankungen

 

2010

Digitale Fotografie in der Zahnarztpraxis

Funktionsdiagnostik und craniomandibuläre Dysfunktionen – eine aktuelle Übersicht

Wann ist eine kieferorthopädische Behandlung indiziert? Einführung in das KIG-System

Endodontie im Milchzahngebiss und prothetische Nachversorgung

Methoden zur Erhaltung des Implantatlagers

Endodontie und Kompositrestaurationen im Praxisalltag vs. Hochschultheorie